25 | 11 | 2017

interneterfahren_1

Internet erfahren - statt Gefahren 2013

Vorbemerkung
- Der Präventionsverbund Nordwesten                in Niedersachsen
wird in der Zeit vom 05. Feb. 2013 bis zum    
05. Feb. 2014 eine Kampagne für Entwicklung
von Medienkompetenzen durchführen.
- Plakate sind im Verbund entstanden.
- Die AG Sucht/ Mediengefahren des Präv.rates
Norden hat ein Konzept zur Beteiligung an der
   Kampagne entwickelt. 

Eckpfeiler der Kampagne

- Mobiles Web/ Handy
- Social Media (Web 2.0)
- Online Spiele und stationäre Spiele
- Kommunikation im Netz
- Nicht alles was möglich ist, ist auch erlaubt – I-Rights

Ziele

- Sensibilisierung im Umgang mit Medien, wie  Internet, Spiele, Handy.
- Informationen zu Gefahren des Internets zu vermitteln.
- Angebote zur Entwicklung und Unterstützung von Medienkompetenz
- Kooperationen zum Thema Mediennutzung forcieren.
- Entwicklung von lokalen Konzepten zur Vermittlung von Medienkompetenzen

Zielgruppen

Um die präventive Arbeit effektiv zu gestalten richten sich die Angebote an unterschiedliche Zielgruppen.
 
Zielgruppen sind:
- Kinder und Jugendliche
- Eltern
- LehrerInnen
- Multiplikatoren/ Fachkräfte
- alle Interessierte

Fortbildungsangebote

- Medienpädagogik im Kindertagesstättenbereich
- ComPass-Fortbildung für Lehrkräfte/ Pädagogen
- JuLeiCa/ Ehrenamtscard Fortbildung
- Fortbildung in der offenen Jugendarbeit
-  Medienlotsen

VHS-Kurse

- Skype
- Internet, Ebay etc.
- Facebook
- Bildbearbeitung
- Homepagegestaltung

Beratungsangebote 

- Erziehungsberatungsstelle Norden
- DROBS (Drogenberatungsstelle)
- Diakonie
- Weblinks

Angebote für Schulen

- Handy Projekte (in Planung)
- Projekte mit der Kunstschule (da wo Kooperation schon besteht)
- Filmprojekte mit dem Medienzentrum
- Polizeipuppenbühne für Grundschulen
- Theaterprojekt „Click it! 2“ (in Planung)

Offene Jugendarbeit

- Geocashing in der offenen Jugendarbeit
- Filmwerkstatt
- Radio – Podcast Arbeit (in Planung)

Angebote für Eltern

- Eltern-talk Niedersachsen

- Elternabende von Eltern-Medien-Trainer

- Eltern-Lan-Party

- Geocashing

- Kurse bei der KVHS

- Informationsmaterialien

Zielsetzung der Kampagne 

- Entwicklung eines lokalen Netzwerkes zur Medienkompetenz
- Aufbau von medienpädagogischen Angeboten im Bereich Norden
- Einführung eines Runden Tisches
- Vermittlung von Handlungskompetenzen für die Zielgruppen

Ansprechpartner:

Präventionsrat Norden
 
Geschäftsführung: Uwe Fröbel (Stadt Norden) und Ingo Brickwedde (Polizei Norden)
 

Koordinator: Markus Saathoff-Reents, Landkreis Aurich, Prävention und Jugendschutz