26 | 09 | 2017

Auch im Jahre 2015 waren wir bei der Gewerbeschau Fleisch und Knolle.

 

Beiblatt zur Gewerbeschau 2015

Ostfriesischer Kurier vom 11.09.2015

  • PRN_FK

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

 Preisübergabe Gewinnspiel Fleisch und Knolle

Preise vergeben

150 450 Euro – so lautete der richtige Betrag für das Gewinnspiel, das der Präventionsrat der Stadt Norden anlässlich der Gewerbeschau Fleisch und Knolle im September ausgerichtet hat. Das Falschgeld richtig geschätzt hat Theda de Boer. „Ich hatte einfach einen Blick dafür“, sagt die Schülerin schmunzelnd bei der Preisübergabe – Ein Essen für zwei Personen im Reichshof. Mit wem sie gemeinsam den Gutschein einlöst, steht noch nicht fest. „Das überlege ich mir noch.“ Auch wenn Theda de Boer den Falschgeldbetrag richtig geschätzt hat, traut sie sich nicht zu, einen gefälschten Schein von einem echten zu unterscheiden. „Auch wenn die Scheine immer sicherer geworden sind, viele Leute kennen die Sicherheitsmerkmale nicht“, sagt Ingo Brickwedde, Leiter des Polizeikommissariats Norden, der zusammen mit Uwe Fröbel von der Stadt Norden Geschäftsführer des Präventionsrates ist. Und auch Uwe Fröbel rät: „Es ist empfehlenswert, den Geldschein immer in die Hand zu nehmen.“ Das Papier gefälschter Geldscheine fühle sich meist anders an.

Bei dem zweiten Gewinnspiel, das der Präventionsrat an seinem Stand auf der Gewerbeschau veranstaltete, war von den Teilnehmern zu schätzen, wie viel Alkohol Bundesbürger durchschnittlich im Jahr konsumieren. Die richtige und auch erschreckende Antwort, eine Badewanne voll – also 180 Liter – hat Hermine Eilts aus Südbrookmerland abgegeben. Sie ist die Gewinnerin von Eintrittskarten für das Ocean Wave in Norden-Norddeich. Da sie an der Übergabe nicht teilnehmen konnte, wurden die Gutscheine übersandt.

  • DSC_3925